Szaniszló László & Balogh Bernadett

Szaniszló László & Balogh Bernadett

Szaniszlo_Laszlo&Balogh_Bernadett

„Deine Familie sollte dein Grund sein, nicht deine Entschuldigung!“ Dieser Spruch wurde zu Bettys Leitsatz und war ihr Grund, im Mai 2008 ihr Nu Skin Geschäft zu starten, mit 1000 PSV (Persönliches Verkaufsvolumen) als Absichtserklärung (LOI). Sie haben viel gelernt und gearbeitet und dadurch schnell erfolgreiche Ergebnisse erzielt. Schon innerhalb der ersten drei Monate wurden sie Ruby und haben sich ein rekordverdächtiges Einkommen verdient. Und innerhalb von zwei Jahren haben sie es zum Diamond Executive geschafft - dank vieler dynamischer Geschäftspartner, zufriedenen Kunden und zahlreichen Spenden an die Nourish the Children Initiative.

 

Doch was haben sie getan, um all dies zu erreichen? Was ist ihr Geheimnis?

 

Sie verraten, dass sie erst mit Nu Skin und den Details des Geschäfts vertraut werden und sich für geeignete Arbeitsmethoden entscheiden mussten. Natürlich ist es nicht leicht, das zu verstehen, deshalb lohnt es sich, einen Blick auf ihren Werdegang zu werfen...

 

Betty wurde in Rumänien geboren. Als Kind ist ihre Familie nach Dunaújváros, Ungarn ausgewandert. Ihre Eltern haben im öffentlichen Dienst gearbeitet und sie musste ebenfalls mit 18 Jahren arbeiten, um sich neben dem College etwas zusätzliches Geld zu verdienen. Wenn auch nicht mit Nu Skin, fand sie doch zu dieser Zeit heraus, dass der Direktvertrieb ein perfekter Teilzeitjob ist. Betty liebte ihren Beruf. Nach ihrem Abschluss arbeitete sie einige Jahre in Vollzeit. Danach wurde sie Partnerin von Szani - einem IT-Unternehmer. Ihren Karrieregipfel erreichte sie schon im jungen Alter bei Projekten als EDV-Schulungsberaterin für das Finanzministerium, den staatlichen Rechnungshof in Ungarn, das ungarische Institut für öffentliche Verwaltung, das internationale Ausbildungscenter für Bankkaufleute und PriceWaterhouse Coopers. Ihr beruflicher und finanzieller Erfolg war perfekt, aber dann kam eine neue Herausforderung auf sie zu: sie wurde mit ihrem zweiten Kind, Ádám, schwanger. Ihr erster Sohn Dávid war zu diesem Zeitpunkt fünf Jahre alt. Sie wusste, dass es jetzt nicht mehr möglich war, ihre Arbeit und Familie zu koordinieren. Also suchte sie nach etwas anderem - einem Direktvertriebsunternehmen. Sie wollte mit professionellen Geschäftspartnern zusammenarbeiten, bei einer Arbeit, die ihr Spaß macht, in einem guten Unternehmen, in dem sie Bestätigung findet, ein gutes Einkommen hat, und eine hohe Lebensqualität sicherstellen konnte! Sie hatte bereits vergessen, dass sie vier Jahre zuvor von Nu Skin kontaktiert worden war, und zwar über einen Freund, Károly Váczy. Doch sie hatte sich für etwas anderes entschieden. Als sie ernsthaft nach etwas zu suchen begann, half ihr der Zufall: in einem Einkaufszentrum traf sie zufällig Réka Váczy, die Frau eines alten Freundes. Réka strahlte nur so vor Nu Skin: sie hatte eine tolle Ausstrahlung, Energie, Schönheit, einen hohen Lebensstandard - und war umringt von vier glücklichen Kindern! Betty war überrascht. Sie recherchierte im Internet über das Unternehmen, besuchte eine Geschäftspräsentation, fragte nach einem persönlichen Plan und entschied sich sofort, sich einzuschreiben. Schon am nächsten Tag begann sie ihr Nu Skin Geschäft!  

 

Szani hat immer viel für seine Gemeinde getan, sogar als er noch zur Schule ging. Er übernimmt alle Arten von Aufgaben und Projekten. Auf dem College erreichte sein Engagement seinen Höhepunkt: er war Vizepräsident der ungarischen Studentenvereinigung und vertrat die Interessen hundertausender junger Menschen. Doch da er sich nicht für Politik interessierte, begann er, nach seinem Studium in der Informationstechnologiebranche zu arbeiten und baute in dem größten ungarischen Unternehmen in Budapest eine neue Abteilung für IT-Schulung auf. Innerhalb von fünf Jahren machte seine Abteilung einen bedeutenden Anteil auf dem Markt aus. Doch er spürte, dass er damit nicht auf dem Weg zu echter Freiheit war. Er hatte ein On-Off-Abenteuer mit Network-Marketing, doch das war nicht ganz sein Ding. Mit 30 Jahren gründete er mit einem Freund und vielen Investoren ein Unternehmen in Bereich eLearning. Damit wollte er spätestens im Alter von 50 erfolgreich und reich sein. Dann könnte er seine verdiente Freiheit genießen. Die nächsten sechs Jahre sahen so aus: Erfolg und Probleme wechselten sich ab, internationale und nationale Partnerschaften, Konkurrenz, immer weiter voran. Gerade als er sich dank Druck von Betty das Nu Skin Geschäft, wenn auch skeptisch, näher betrachtete, erfuhr er, dass sie ein weiteres Kind erwarteten.

 

Als Elektroingenieur war er vom Pharmanex BioPhotonic Scanner und der einzigartigen Innovation fasziniert. Doch erst nach einer Präsentation von Truman Hunt, dem Chef des Unternehmens, und dem Auftritt der ungarischen Team Elites auf den Success Olympics hat er sich entschieden, ebenfalls mit Nu Skin zu arbeiten. Dann verstand er das Führungsprinzip von Nu Skin, woraufhin er seine Organisation so trainierte, wie es seine Upline bei ihm getan hat, und sie von den Lasten eines konventionellen Unternehmens befreite. Ihm wurde klar, dass er ein riesiges, globales Geschäft von seiner Heimat Ungarn aus aufbauen könnte, ohne jedes Risiko oder Investitionen. Gleichzeitig konnte er damit vielen Menschen helfen. Also stieg er in Bettys Business ein. Am Anfang, als es noch viele Fragen darüber gab, ein eigenes Unternehmen zu haben und mit Nu Skin zu arbeiten, reisten sie zur globalen Convention in die USA. Dort traf er die Nu Skin Gründer und Uplines wie Kenton Worthington und Nathan Ricks. Seine Begeisterung wuchs immer mehr. Er verstand, dass er ein fast königliches passives Millionen-Dollar-Einkommen in einem Fünfjahresprojekt verdienen konnte, indem er anderen hilft und gemeinnützig ist - zusammen mit seiner Familie. Sein Slogan ist: „Bist du eher dir selbst verbunden oder den Dingen, die du gerade tust?“

 

Seit damals haben sie als Paar kontinuierlich ihr Nu Skin Geschäft mit vielen großartigen Geschäftspartnern aufgebaut. In den ersten dreieinhalb Jahren haben sie dieses Geschäft parallel zu ihrem eigenen Unternehmen geführt und als Vorbild gedient, wie man Familie und Geschäft in Einklang bringt. Sie haben gezeigt, wie wichtig es ist, zu lernen, und wie man die Nourish the Children® Initiative und Teamworkmoral repräsentiert. Sie sind stolz darauf, dass Bettys Mutter ihre Executive-Geschäftspartnerin ist, und dankbar, dass Szanis Mutter das Babysitten übernimmt.

 

Das Hintergrund- und Basiswissen, das sie für ihre Entscheidung und ihren Erfolg brauchten, erhielten sie - neben den ungarischen und internationalen Mitarbeitern von Nu Skin - von den Partnerorganisationen Oneteamglobal (OTG) und S7S sowie von ihrem Sponsor. Diese Hilfe diente ihnen als Sprungbrett zur nötigen Entwicklung ihres technischen Wissens und der persönlichen Fähigkeiten. 

 

Bitte nehmen Sie sich ihre persönliche Botschaft zu Herzen:

 

„Als Ex-Angestellte und ehemalige konventionelle Unternehmer empfehlen wir Ihnen dieses Geschäft. Falls Sie sich einen einzigartigen Lebensstil mit Gesundheit und Schönheit wünschen sowie finanzielle und persönliche Bestätigung suchen, vorhersehbare Sicherheit und keine Risiken möchten, dann ergreifen Sie die Hand, die Ihnen all das bietet, und lassen Sie sie nicht mehr los.  Es gibt keinen besser Zeitpunkt als jetzt, um Ihr Nu Skin Geschäft zu starten!“

Divider