Ilona Mária Bánházi

Ilona Mária Bánházi

banhazi_maria_ilona

Die Tatsache, dass Sie diese Zeilen lesen, zeigt, dass Sie sich in einer Suchphase befinden. Sie suchen nach Möglichkeiten, über erfolgreiche Menschen zu lesen, sodass Sie selbst so frei sein können wie sie!

Ich habe mit meinem Nu Skin® Geschäft im Alter von 23 Jahren begonnen und jetzt, mit 29, bin ich reich und im Ruhestand… Als ich im August 2004 zum ersten Mal von Nu Skin® gehört habe, in meiner Heimatstadt Nagyvárad, saß ich im Auto meines Mentors Ottó Balogh. Ich habe immer gewusst, dass mich Netzwerkmarketing erfolgreich machen würde, und als Ottó anfing, darüber zu erzählen, hatte ich dieses Gefühl wieder. Das war’s! Ottó klang anders als zuvor. Sie hätten seine Augen sehen sollen. Die Luft hat regelrecht vibriert, denn er plante etwas Großes, und ich wäre ein Teil davon…

Damals hat also die beste Rock'n' Roll-Ära meines Lebens begonnen und sie ist immer noch in vollem Gange. Warum ich so davon schwärme? Ganz einfach: Wenn man ein durchschnittliches Leben geführt hat und plant, ein Nu Skin® Geschäft im großen Stil aufzubauen, kommt garantiert keine Langeweile auf. Das ist die Chance für die wahrhaft Mutigen. Die etwas schaffen wollen, das auch noch morgen von Bedeutung ist. Hier entsteht Geschichte… Es ist eine wunderbare Reise und es liegt ganz allein an Ihnen, wie lange sie dauert. Also, machen wir uns auf die Reise.

Im September 2004 haben mein Sponsor und ich die erste offene Veranstaltung von Károly Váczy besucht. Viel verstanden habe ich nicht. Alles, was ich wusste war, dass man Executive werden muss. Was ich in den Augen von Kari gesehen habe, war eine Vision, und das hat mir gereicht.

Ich begann im Alter von 23 Jahren. Die Leute, die älter waren als ich, haben mich nicht wirklich ernst genommen. In anderen Worten, ich war nicht glaubwürdig genug. Ich hatte wenig Lebenserfahrung und keinen unternehmerischen Hintergrund. Meine Eltern haben mich nur komisch angeschaut, als ich ihnen erzählt habe, dass ich keine Ärztin mehr werden möchte. Ich sollte in die Fußstapfen meiner Mutter und meines Bruders treten und Ärztin werden. Stattdessen habe ich ihnen gesagt, dass ich einen Weg gefunden habe, Menschen gesünder zu machen und sie gleichzeitig frei und glücklicher werden zu lassen.

Ich war Studentin und begann in diesem Geschäft mit 50 Euro. Ich besaß kein Telefon, kein Auto, aber etwas, das viel wertvoller war: ich hatte einen großen Traum; und natürlich einen Mentor, der an mich glaubte. Der einzige Weg, zu zeigen, wie dankbar ich dafür bin, ist, Millionen anderen Menschen beizubringen, wie sie erfolgreich werden!

Dieses Geschäft gibt Ihnen alles. Dank Nu Skin® habe ich László Juhász, eine großartige Führungskraft, kennengelernt! Wir sind seit März 2007 ein Paar und leben zusammen. Es ist unser Ziel, ein Nu Skin® Imperium aufzubauen, was auch bedeutet, dass wir viele Leben retten werden.

Dieses Geschäft ist mein Leben. Dank des starken Rückhalts von Nu Skin® – „S7S“ wie Nathan Ricks es nennt – habe ich jetzt, mit 29, zu mir gefunden und genieße mein Leben. Ich bin eine „reiche Rentnerin“. Ich habe Geschäftspartner in zahlreichen Ländern wie Rumänien, Ungarn, Österreich... und wer weiß, wie viele Länder noch hinzukommen werden.

Außerdem habe ich mich dank der Trainingsseminare, wahrer Freunde und einem riesigen, echten und anständigen Team immer weiterentwickelt. Sie sind meine zweite Familie. Ich liebe sie wirklich! Deshalb werde ich, so lange ich atme, dafür sorgen, dass die Menschen mithilfe der Nu Skin® Geschäftsmöglichkeit und dem höchst wirkungsvollen „S7S“-Trainingssystem Freiheit erlangen.

Besonders dankbar bin ich meinen Uplines, Norbert Balogh, meinem Mentor Ottó Balogh, Károly Váczy, bis hin zu den großherzigen Kenton Worthington und Nathan Ricks. Außerdem danke ich meinen Downlines, mit denen wir etwas wirklich Wertvolles schaffen und es auch zeigen. An mein Team: es würde mich mit großem Stolz erfüllen, wenn ich eines Tages eure Erfolgsgeschichte hier lesen könnte...

„Glaube bedeutet, an das zu glauben, was man nicht sieht. Als Lohn für diesen Glauben sieht man das, woran man glaubt.“

Mit Liebe und Respekt

Ilona Mária Bánházi

Divider