Glossar

Neuer Kunde? Gleich registrieren!

Glossar

Aktivitätsanforderungen: Um sich für einen der Boni des Vergütungsplans zu qualifizieren, müssen Sie monatlich 100 PSV generieren und Produkte an mindestens fünf Kunden weiterverkaufen.

 

ADR (Automatic Delivery Rewards):  Wenn Sie einen monatlichen  Auftrag für den automatischen Lieferservice mit Produkten von NSE oder für eine monatliche  Spende an Nourish the Children®   haben, erhalten Sie für Ihre Treue  lukrative Vorteile.

 

Breakaway Executive: Dies ist ein Vertriebspartner, der die Executive Qualifikation erfolgreich durchlaufen hat und von seiner Upline „wegbricht“, d. h. dass das Verkaufsvolumen des neuen Executives und seiner Circle Group nicht mehr zum provisionsberechtigten Verkaufswert (Commissionable Sales Value, CSV) seiner Upline zählt. In diesem Fall kann sich der Upline Executive für den Breakaway Bonus qualifizieren, den er auf das GSV seines neuen Breakaway Executives erhält. Um einen Breakaway Executive zurückzuerhalten, muss sich der Upline Executive qualifiziert haben, bevor oder bis spätestens zu dem Tag, an dem der Breakaway Executive zum nächsten Executive „rutscht“.

 

BEB: Mit dem Breakaway Executive Bonus erhält man bis zu 5 % auf den CSV, den provisionsberechtigten Verkaufswert, jeder Generation, basierend auf der Anzahl von Breakaway Executives der ersten Generation (siehe Grafik in Schritt 3.) Um diesen Bonus in Höhe von 5 % zu erhalten, benötigt ein Executive mindestens 3.000 GSV. Fällt das GSV zwischen 2.000 und 2.999, gibt es für den jeweiligen Monat als Breakaway Executive Bonus 2,5 % auf den CSV der Breakaway Executives von Generation 1 bis Generation 6 (G1 - G6).

 

Circle Group: Die Circle Group eines Nicht-Executives besteht aus Kunden, Vorzugskunden und Vertriebspartnern. Die Circle Group eines Executives setzt sich aus allen Kunden, Vorzugskunden Vertriebspartnern und Qualifying Executives zusammen.

 

Provision: Eine Auszahlung basierend auf Ihren Produktverkäufen.


CSV: Provisionsberechtigter Verkaufswert (Commissionable Sales Value):
Ist der monatliche Währungswert der für Provisionen zählenden Produkte und Serviceleistungen, die vom Unternehmen gekauft wurden. Basierend auf diesem Wert werden die Boni und Provisionen laut Vergütungsplan berechnet. Das CSV entspricht dem Einkaufspreis eines Produkts oder einer Serviceleistung, minus Abzüge (dazu zählen Steuern, Fast-Start-Zahlungen, ADR- oder Web-Rabatte). Die Qualifikationsbedingungen basieren auf dem PSV und GSV.

 

DBLG1: Der Double G1 Bonus ist ein Bonus, mit dem man 10 % auf den gesamten CSV der G1 Executives erhält. Um von dem 10 % Double G1 Bonus zu profitieren, benötigt ein Executive mindestens 3.000 GSV. Dieser Bonus wird nur nach dem Rechnungsmodell des Volumenmaximierers ausgezahlt, wenn dieses Modell die höhere Auszahlung der beiden Modelle ergibt.

 

DEXEC (Demoted Executive): Ein zurückgestufter („demoted“) Executive ist ein Executive, der die Executive Bedingungen nicht erfüllt hat und zum Vertriebspartner zurückgestuft wird. Dies geschieht, wenn er den Status Provisional Executive bereits in Anspruch genommen hat, seit er Executive ist.

 

EB: Der Executive Bonus ist ein monatlicher Bonus, den Sie sich jeden Monat basierend auf Ihren gesamten CSV verdienen. Die Executive Boni reichen von 9% bis 15%, je nach Höhe des GSV. Anteile werden vom Gesamt-CSV Ihrer Circle Group bezahlt.

 

EEB (Extra Executive Bonus): Mit dem Extra Executive Bonus können Sie weitere 5 % auf den CSV Ihrer Circle Group erhalten. Um diesen Extra Bonus in Höhe von  5 % zu erhalten, benötigt ein Executive mindestens 3.000 GSV (siehe Grafik in Schritt 3). Dieser Bonus wird nur nach dem Volumenmaximierer-Prinzip ausgezahlt, wenn diese Rechnung die höhere Auszahlung der beiden Modelle ergibt.

 

Executive-Wiederaufstieg: Der Prozess, bei dem ein ehemaliger Executive die Qualifikation erneut abschließt und seinen Executive-Status wiedererlangt. Falls sich ein ehemaliger Executive neu qualifiziert und innerhalb von sechs Monaten, nachdem er zum Vertriebspartner zurückgestuft worden ist, seinen Status zurückerhält, bekommt er auch seine frühere Breakaway Organisation zurück. Ein Vertriebspartner kann die Qualifikation zwar so oft er mag wiederholen , aber die Möglichkeit , seine Breakaway Organisation zurückzugewinnen, ist nur mit einer Qualifikation innerhalb dieser sechs Monate nach der Zurückstufung möglich .

 

Fast-Start-Provision:Die Fast-Start- oder Schnellstart-Provision gibt es auf den Verkauf von durch das Unternehmen zugelassenen Fast-Start-Produktpaketen an neu gesponserte Kunden und Vertriebspartner.

 

G1: Generation 1 bezieht sich auf Ihre erste Generation von Breakaway Executives.

 

GSV: Das Gruppenverkaufsvolumen ist das gesamte PSV Ihrer Circle Group eines Monats, einschließlich Ihres eigenen PSV.

 

LOI (Letter of Intent):  Die Absichtserklärung ist eine schriftliche Mitteilung des Vertriebspartners, die aussagt, dass er eine Führungskraft werden möchte. Der Vertriebspartner sollte den V&G Navigator besuchen. Dort kann er seine Absichtserklärung abschicken, um die Qualifikation zum Executive zu beginnen,  sobald er die Anforderungen von Monat 1 (als  „LOI-Monat“ bezeichnet) erreicht hat. Im ersten Monat der Executive Qualifikation wird der Vertriebspartner auch als „LOI“  bezeichnet. Dieser ist noch kein Qualifying Executive (Q1, Q2), obwohl er sich ebenfalls auf dem Weg zum Executive befindet. Falls ein Vertriebspartner bereits in der Vergangenheit ein Qualifying Executive war und nun die Qualifikation zum Executive noch einmal beginnen möchte, muss er dem Unternehmen eine förmliche, schriftliche Absichtserklärung vorlegen.

 

L1: Zum Level 1 gehören alle Vertriebspartner, die gegenwärtig von einem Vertriebspartner gesponsert werden, ungeachtet der Titel.

 

Level 1 (L1) Bonus:  Ein Bonus von 5 % basierend auf dem PSV von allen persönlich gesponserten Vertriebspartnern. Der L1 Bonus wird nur an Vertriebspartner gezahlt, die die Aktivitätsanforderungen erfüllen.

 

Grace-Monat für einen Pin-Titel: Falls ein Executive die Anforderungen zur Aufrechterhaltung seines Status nicht zu erfüllen vermag, kann er einen Grace-Monat , d. h. eine einmonatige Schonfrist, in Anspruch nehmen und seinen Status als Executive behalten. Jeder Executive hat das Recht auf einen Grace-Monat für seinen Pin-Titel innerhalb eines 12-Monats-Zeitraums . Wenn Sie beispielsweise einen Grace-Monat im Mai nehmen, können Sie den nächsten Grace-Monat erst wieder im Mai des darauf folgenden Jahres nehmen. Während eines Grace-Monats werden keine Executive Boni gezahlt.  Dennoch kann ein Executive während eines Grace-Monats den L1 Bonus erhalten, wenn er die Aktivitätsanforderungen erfüllt.

 

Vorzugskunde: Ein Vorzugskunde ist kein Vertriebspartner, er kann jedoch Produkte vom Unternehmen zu einem ermäßigten Preis erwerben.

 

PSV: Das Persönliche Verkaufsvolumen ist der monatliche Punktewert der Produkte und Serviceleistungen, die Sie vom Unternehmen hauptsächlich zum Weiterverkauf oder für den persönlichen Bedarf kaufen. Zum PSV zählen auch Punkte aus Käufen, die Ihre persönlichen Kunden direkt beim Unternehmen tätigen.

 

PEXEC (Provisional Executive): Ein Provisional Executive ist ein Executive, der die Anforderungen zur Aufrechterhaltung des Executive Status nicht erfüllt und der bereits seinen Grace-Monat in Anspruch genommen hat. Ein Provisional (vorläufiger) Executive behält seine Breakaway Executives und zählt selbst weiterhin als Breakaway für seine Upline. Das GSV eines Provisional Executives zählt nicht zum GSV seiner Upline. Ein Account kann diesen vorläufigen Status bis zu drei aufeinander folgende Monate behalten. Sobald ein Provisional Executive die Anforderungen zur Aufrechterhaltung wieder erfüllt, erhält er noch im selben Monatseinen Executive-Status zurück.

 

QEXEC: Qualifying Executive (Q1, Q2) ist ein Vertriebspartner, der den ersten Monat der Executive Qualifikation (LOI-Monat) erfolgreich absolviert hat und nun die Qualifikationsphase zu einem Executive für NSE durchläuft (siehe Grafik unter Schritt 2 für Details zu den monatlichen Anforderungen).

 

Kunde: Ein Kunde ist kein Vertriebspartner ; er kauft die Produkte über einen Vertriebspartner oder vom Unternehmen zum Verkaufspreis. Kauft ein Kunde, der einen Vertriebspartner hat, Produkte vom Unternehmen, werden diese Volumenpunkte zum PSV des jeweiligen sponsernden Vertriebspartners gerechnet.

 

 

Roll-Up Breakaway Executive: Dies ist ein Breakaway Executive der Generation G1 bis G6, der zum nächstmöglichen Upline Executive „aufrutscht“, weil sein ursprünglicher Upline Executive seinen Executive Status verloren hat. Um einen Breakaway Executive zurückzuerhalten, muss sich der Upline Executive bevor oder bis spätestens zu dem Tag qualifiziert haben, an dem der Breakaway Executive zum nächsten Executive „rutscht“.

 

Roll-up GSV: Wenn ein Breakaway Executive  der ersten Generation (G1) auf Vertriebspartnerlevel zurückfällt, „rutscht“ dessen GSV zum GSV der Upline hoch. Der GSV-Teil der vom zurückgestuften Breakaway Executive stammt, heißt „Roll-up GSV“. Dies gilt nur für Uplines , die Breakaway Executives in Märkten haben, in denen es die Möglichkeit „Provisional Executive“ nicht  gibt. Das GSV des zurückgestuften Executives (DEXEC) rückt erst im Folgemonat auf, wenn er wieder den Vertriebspartnerstatus hat.

 

Sponsor: Ein Vertriebspartner, der persönlich andere Vertriebspartner oder Vorzugskunden anwirbt, die sich in seiner ersten Linie einschreiben.

 

Wealth Maximizer: Ein Teil des Vergütungsplans zur Berechnung von Boni, die nach dem lukrativeren von zwei Berechnungsmodellen ausgezahlt werden: Volumenmaximierer (inkl. Extra Executive Bonus + Double G1 Bonus) ODER Tiefenmaximierer (inkl. Breakaway Executive Bonus).

 

Hinweise

• Um Boni zu erhalten, müssen monatlich Produkte an mindestens fünf Kunden weiterverkauft werden. Sämtliche Belege über diese Weiterverkäufe an Kunden sind mindestens vier Jahre lang aufzubewahren .

•  Die Erfüllung dieser Weiterverkaufsanforderungen wird vom Unternehmen stichprobenartig überprüft.

• Jedes Produkt, das per ADR Auftrag von Nicht-Vertriebspartnern oder Kunden gekauft wird, zählt monatlich automatisch für die Weiterverkaufsanforderungen.

•  Für das ausschließliche Werben und Sponsern von Personen wird keine Provision gezahlt. Prämien werden somit nur über den Produktverkauf erzielt.

• Alle Boni werden monatlich berechnet und am oder um den 25. des Folgemonats ausgezahlt .

Teil von Nu Skin werden Vertriebspartner werden