Iveta Sinovitzká & Ladislav Sinovitzký

Iveta Sinovitzká & Ladislav Sinovitzký

Iveta-and-Ladislav

Das Berufsleben begann für das Ehepaar Sinovitzki als Angestellte. Ladislav war Lokführer und Iveta arbeitete als Sachbearbeiterin. Mit dem Wunsch, mehr aus ihrem Leben zu machen, machten sie sich 1989 selbstständig. Das Paar besaß einen Laden für Luxussportartikel in der Hauptverkehrsstraße von Košice. Als ihre 4 Kinder größer waren eröffneten sie einen weiteren Shop für Luxuskindermode bei Hypertesco Košice. Sie wollten gute Qualität zu einem bezahlbaren Preis anbieten. Um ihr Angebot zu optimieren, besuchten sie Modemessen. Sie wollten sich von ihren Konkurrenten abheben, die sie in allem kopierten. Dank einiger Bücher über positives Denken trat Nu Skin in ihr Leben.

 

Ein Freund hatte ihnen das ganze Projekt in ihrem Wohnzimmer vorgestellt. Insbesondere der Pharmanex BioPhotonic Scanner hat es ihnen angetan. Nachdem sie die Vorteile der Nahrungsergänzungsprodukte von Nu Skin selbst erlebt haben, wollten sie auch anderen davon erzählen. Ihnen gefiel Nu Skins Status und die Patente. Einen Monat nach ihrer Einschreibung erhielten sie den BioPhotonic Scanner. Ladislav machte die Scans, während Iveta mit einer Mitarbeiterin zwischen ihren beiden Läden pendelte. Damals waren sie in Košice auf sich allein gestellt. Umso glücklicher waren sie, als Janka Jančová in ihr Team kam. Janka hat ihnen auch von ihrem Sponsor Marián Kelement erzählt, der in Prag lebte.

 

Zusammen besuchten sie Veranstaltungen in Bratislava. Später haben sie mit Marián und Janka ein Supportsystem für Geschäftsangelegenheiten ins Leben gerufen. Nachdem sie eine internationale Convention besucht hatten, nahmen sie ihren Mut zusammen und verabschiedeten sich von ihrem kleinen Geschäft, trotz der Sanktionen von Lieferanten und weniger Einkommen am Anfang. Sie lernten, was ein internationales Geschäft ist, ohne die Sprachen zu sprechen. Für sie war Nu Skin die Lösung, um frei zu sein und Zeit für die Familie zu haben. Bei ihrem Geschäft mit Nu Skin konnten sie sich auf eine starke Marke verlassen und ihnen wurde klar, wie sie sich ein permanentes, unbegrenztes Einkommen schaffen konnten. Auf diese Weise wollten sie Vorsorge für ihre Zukunft treffen.

 

Am schwersten fiel es ihnen, auf den Rat anderer zu hören, dem System zu folgen und ganz von vorn anzufangen – und zu verstehen, dass hier die persönliche Weiterentwicklung beginnt. Durch die Tatsache, dass sie in der Ostslowakei größtenteils auf sich allein gestellt waren, konnten sie erleben, wie wichtig Teamwork ist. Am meisten motiviert sie ihr Wunsch, finanziell unabhängig zu werden, denn nur so können sie andere Menschen überzeugen, ihr Leben zu verändern. Mit dieser Erfolgsgeschichte möchten sie zeigen, dass ihnen Rückschläge und Probleme dabei geholfen haben, letztendlich als Gewinner hervorzugehen.

 

Es bereitet ihnen große Freude, ihren Erfolg mit ihrem Team zu teilen. Sie sehen es gern, wenn jemand aus ihrem Team einen neue Pintitel erreicht und auf internationalen Conventions dafür ausgezeichnet wird. Und sie sind für jeden einzelnen Scanner-Operator dankbar. Dreimal am Tag analysieren sie ihre Träume und Ziele, wodurch sie auch in negativen Situationen die richtige Einstellung bewahren. Sie schreiben täglich drei Dinge auf, in denen sie ich verbessert haben, und drei Dinge, in denen sie zukünftig besser sein wollen.

 

Sie raten ihrem Team, für die kleinen Dinge und für alles, was passiert, dankbar zu sein und die alltäglichen Situationen als Geschenk anzusehen, denn nur das hilft ihnen, besser zu werden. Weil sie und Janka Jančová in Košice anfangs allein waren, sie ihr Geschäft aber größer wirken lassen wollten, dachten sie sich diesen effektiven Satz aus: "Die Antwort wissen wir noch nicht, aber alle Ihre Fragen werden auf dem großen Event in Bratislava beantwortet." So haben die Sinovitzkis Leute zu ihrer Präsentation in Bratislava eingeladen, was über 400 km von Košice entfernt liegt. Sie stehen mit ihrem Team täglich in Kontakt und freuen sich gemeinsam über jeden noch so kleinen Erfolg.

 

Seit ihrem ersten Tag mit Nu Skin haben sie sich regelmäßig die Frage gestellt, was sie tun müssen, um Team Elite zu werden. Heute fragen sie sich, wer sie sein müssen, um Team Elite zu werden. Nu Skin ist für sie nicht nur ein Abenteuer – es ist ein Lebensstil. Nur so können sie ihr Leben ändern und anderen helfen, es ebenso zu tun.

Divider